Karma Werte

Name und Denkweise eines Unternehmens

Hinter der Karma Werte GmbH steckt mehr als nur ein Unternehmen. Der Name steht für eine ganze Philosophie und Denkweise, die das wirtschaftliche Handeln der Firma wiederspiegelt.

Die täglichen Meldungen über Energiekrise und Abhängigkeit der fossilen Brennstoffe, veranlasste im Juli 2013 eine Handvoll innovativer Köpfe, die Karma Werte GmbH zu gründen. Mit dem Karma-Prinzip schuf sich das Unternehmen nicht nur einen bedeutungsvollen Namen, es handelt auch nach diesem Vorsatz.

Karma.

Unter dem Prinzip Karma, versteht man den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung. Konkret bedeutet das, dass alles Tun und Handeln eine Auswirkung hat. Heute
getroffene Entscheidungen haben Folgen für die Entwicklungen in der Zukunft.

Die Karma Werte GmbH hat die Notwendigkeit erkannt, auf Erneuerbare Energiequellen umzusteigen. Denn die derzeitige Ausbeutung des Planeten hat unermessliche Konsequenzen für die zukünftigen Generationen. Das Grazer Unternehmen setzt dabei stark auf die Stromerzeugung durch die unerschöpfliche Kraft der Sonne.

Werte.

In ihrem Tun, handelt Karma Werte stets unter Berücksichtigung von Fairness und ethischen Gesichtspunkten. Faire Arbeitsbedingungen und gerechte Ertragsverteilung sind nur Beispiele für die grundlegenden Ziele, die das Unternehmen anstrebt. Der Mensch rückt dabei wieder in den Fokus. Das beweist auch das günstige Angebot an Photovoltaikanlagen, das das Unternehmen derzeit anbietet. Karma Werte möchte seinen Kunden einen fairen Preis liefern.

 

Jeder Auswirkung geht eine Ursache voraus

Die Handlungen in der Vergangenheit bestimmen die Auswirkungen auf die Zukunft. „Wenn wir jetzt nachhaltig handeln, erzielen wir direkte und positive Konsequenzen für die

Umwelt und die Menschheit in naheliegender Zukunft“, ist sich Geschäftsführer Alexander Schauer sicher. Auch jeder Erfolg unterliegt einer Ursache. So ist das persönliche Denken und Engagement des Unternehmens wesentlich für seinen derzeitigen Erfolg verantwortlich.